Die Geschichte von Soria Moria

Der Soria Moria Park war Norwegens erster Familienpark, erbaut auf dem Bauernhof Vestvik in Verdal. Sverre und Ella Vestvik bauten hier einen Abenteuerpark nach dem Modell von schwedischen Volksparks. Der Park wurde 1959 eröffnet. Hier wollte man wertvolle Erlebnisse in einer schönen und stimmungsmachenden Umgebung anbieten.

Es folgte eine kontinuierliche Erweiterung, und nach ein paar Jahren war das gesamte Eigentum von ungefähr 25 000 Quadratmetern in ein Abenteuerpark verwandelt. Mitten im Park war das Schloss Soria Moria, in dem sich die Soria Moria Prinzesse und der König sich auf dem Balkon einmal pro Jahr zeigten. Es gab einen Tierpark mit großen und kleinen Tieren, einen Abenteuerwald mit Troll und Berget das Blaue, eine geschichtliche Abteilung mit unter anderem einer Sammlung an alten Fahrzeugen, Pechmeiler und Abteilung mit Pflanzen, die in der Volksmedizin verwendet wurden. Hier gab es Tanzhalle und Tivoliabteilung, Café und Kiosk.

Der Soria Moria Park hatte eine große Bühne, und betrieb ein aktives Kulturprogramm. Sehr wichtig war es die Programme mit lokalen Elementen von Volksmusik und anderen Kunstformen zu versehen. Der Park hatte einen eigenen Tanzkreis und Musikcorps. Hier gab es auch große Arrangements mit Gästeauftritten, und die größten Festarrangements haben mehrere tausend Zuschauer angezogen.

Der Park war ein Eldorado für Kinder, mit Spielplatz, Troll und Tieren, die die Phantasie stimulierten und Wohlbefinden schufen. Den Park kennzeichneten schöne Bepflanzugen von Bäumen und Büschen, und die tausenden von Blumen, die die Anlage schmückten.

Der Park hatte jeden Sommer ca. 20000 – 30000 Besucher. Als der Schöpfer der Anlage, Sverre Vestvik, 1975 starb wurde um öffentlichen Beistand für eine Rehabiliterung und Ausbau der Anlage ersucht. Der Antrag wurde abgelehnt, und der Soria Moria Park wurde geschlossen. Heute bleiben nur Erinnerungen an den alten Soria Moria Park übrig. Aber der Park an sich mit Blumen und Bäumen liegt noch da, und ein Teil der Gebäude und eine Menge an Museumsgegenständen sind bewahrt. Das sind angenehme Eindrücke für die, die den Soria Moria Park heute besuchen.